Die etwas anderen Reiseberichte...



Startseite

Blog-Themen:

Sonstiges:

Links:
Vielleicht wäre ein ganz anderer Ansatz nötig? Die meisten

europ. Länder leiden derzeit unter stark gestiegenen Zinsen, die sie für ihre Schulden zahlen müssen. Die deshalb nötigen Zahlungen dieser Staaten erreichen ein Maß, dass sie nicht mehr selbst leisten können. DE soll helfen.

DE hat auch riesige Schulden, zahlt aber zur Zeit kaum Zinsen. Demnächst, wenn evntl. der undemokratische ESM greift, dann zahlen wir einen Teil der Zinsen der anderen Länder. Wenn auch DE "plötzlich" hohe Zinsen zahlen muss, dann bricht DE zusammen, der Ausverkauf à la GR beginnt.

Wer ist denn an den hohen Zinsen schuld? Der Finanzmarkt, die großen Banken, die großen Vermögen. Sie leihen Staaten Geld und verlangen dafür Zinsen. Seit 2008 wurden viele Banken von den Staaten gerettet, die sich dafür zusätzlich verschuldet haben. Dazu die amerik. Ratingagenturen, sie schätzen die Staaten ein. Schlechte Einschätzung - höhere Zinsen, weil ja das Risiko höher ist.

Wer leidet unter hohen Zinsen?

Die "kleinen" Leute Europas.

Wer gewinnt?

Gobale Geldverleiher und ihre Helfershelfer.

Wie könnte man die Zinsen senken? Regeln für die Finanzmärkte einführen, Steuern auf Spekulationen erheben, sich gegen globale Finanzhaie wehren, die Zinsen als Waffe einsetzen!

Warum geschieht das nicht? Weil die Politiker lieber den durch die Bürger nicht kontrollierbaren ESM einrichten, der den Banken Steuergeld zuschiebt.

Die europ. Bürger sind nur gemeinsam stark genug, um einen europ. Volksentscheid zur Regulierung der Finanzwelt durchzusetzen, der das beendet.

Kommentar zu Artikel in Zeit-Online
13.7.12 02:29
 

Gratis bloggen bei
myblog.de